Wir sind darauf angewiesen, Befehle (Start/Stop) in dem Moment zu senden, in dem der Ladevorgang gestartet/gestoppt werden soll. Wenn Tibber diese Befehle sendet, werden die im Auto oder in der Auto-App eingestellten Zeitpläne außer Kraft gesetzt, dennoch bleiben sie unverändert.


Bekannte Anliegen:

Anliegen

Mögliche Behebung

"Laden unterbrochen" Fehlermeldung in der Tesla-App: Dies kommt vor, wenn das Fahrzeug den Ladevorgang beendet hat, wir aber noch eine Wartungsladung durchführen. Höchstwahrscheinlich wird diese Fehlermeldung durch einen Wechsel zwischen ein- und dreiphasigem Laden verursacht.

Versuche, die Ladeeinstellungen so zu ändern, dass nur 1- oder 3-phasiges Laden in der easee.cloud unterstützt wird. Wenn du diese Einstellung nicht finden kannst, kontaktiere uns im Chat.

Beachte, wenn du noch ein anderes Fahrzeug hast, welches einphasiges Laden erfordert, muss die Easee-Wallbox entweder im 1-Phasen-Modus oder im Auto-Modus sein.

Geplante Abfahrtszeit” in der Tesla App führt zu Konflikten mit Tibber Smart Charging.

Wir empfehlen, diese Funktion zu deaktivieren wenn Smart Charging aktiviert ist.

Auto beginnt von selbst wieder zu laden: Ein Fehler in der Tesla-Firmware sorgt dafür, dass das Auto wieder zu laden beginnt, auch wenn Smart Charging versucht, dies zu stoppen.

Schalte "Geplante Abfahrtszeit" ein und wieder aus.

Asymmetrische Lasten auf Phasen: Wenn du ein Model S oder X hast, das mit drei Phasen an einem IT-Netz geladen wird, kann es zu asymmetrischen Lasten auf den drei Phasen kommen. Easee verhindert nur, dass die am stärksten belastete Phase den eingestellten Wert überschreitet.

Das einzige Auto, das eine symmetrische Last an IT-Netzen mit Dreiphasenstrom ziehen kann, ist das Tesla Model 3 und möglicherweise Model Y. Das Model S und X werden weiterhin mitunter höhere Ladegeschwindigkeiten bis zu 8,5 kW erfahren.

Vampir-Verlust: Eine häufige Frage unserer Kunden ist, ob unsere Integration mit Tibber den Tesla vom Einschlafen abhält. Im letzten Jahr haben wir viele Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass dies minimiert wird.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Anzahl der mit dem Auto hergestellten Verbindungen zu minimieren. Wir prüfen außerdem ob das Auto bereits "schläft", um unnötiges Aufwecken zu vermeiden. Das letzte Update hierzu kam im Oktober/November 2020.


Gut zu wissen

Neuestes Software-Update: TeslaFi bietet hier einen guten Überblick über die aktuellsten Software-Updates: https://www.teslafi.com/firmware.php.

Die Versionsnummern sind für alle Teslas gleich, können aber modellspezifische Änderungen enthalten.

Release Informationen und Metriken zu den Updates: Teslascope/Teslapedia enthält Versionshinweise und Metriken zu jedem Software-Update für Tesla-Fahrzeuge: https://teslascope.com/teslapedia/software.

Hier kommst du zu Teslas eigenen Informationsseiten:

War diese Antwort hilfreich für dich?