Der Krieg in der Ukraine macht uns alle sehr betroffen. Neben Gewalt und Zerstörung vor Ort zeigen sich die Auswirkungen auch international und betreffen so auch uns als energiewirtschaftliches Unternehmen - und damit auch euch. Wir möchten euch, wie gewohnt, maximale Transparenz über den Strommarkt betreffende Entwicklungen geben.

Wie sich der Krieg in der Ukraine weiter auf die Strompreise auswirkt, lässt sich derzeit nur schwer abschätzen. Russland produziert etwa 35 % des Gases, das Europa in einem Jahr verbraucht und jetzt ist der Gaspreis infolge des Kriegs in der Ukraine gestiegen. Nicht, weil die Gaslieferungen aus Russland nach Europa reduziert wurden, sondern weil der Markt auf das Risiko reagiert hat, dass dies passieren könnte.


Warum betrifft mich das bei Tibber, ihr liefert doch 100% Ökostrom?

Natürlich beziehst du bei Tibber 100% Ökostrom – aktuell aus dem Windpark in Quenstedt, Sachsen-Anhalt. Um diesen Zusammenhang greifen zu können, muss man sich anschauen, wie die Preisbildung im Strommarkt funktioniert.

Strompreise werden für ganz Deutschland an einer Strombörse festgesetzt, der EPEX Spot (European Power Exchange). Dies geschieht, indem Stromproduzenten und Stromabnehmer gegenübergestellt werden. Die Preise, die aus dieser Angebot-Nachfrage Situation entstehen, gelten dabei für alle Stromquellen und -produzenten – also auch für den Windstrom aus Quenstedt.

Da wir in Deutschland noch nicht genügend Strom aus erneuerbaren Energien haben, um die Stromnachfrage immer decken zu können, fließen in die eben beschriebene Preisbildung auch nicht regenerative Stromquellen ein (z.B. Kohle und Gas). Wenn sich nun Gas deutlich verteuert, ausgelöst durch den Ukraine-Krieg, dann hat dies einen Einfluss auf den Strompreis über alle Energiequellen.


Und warum dann Ökostrom beziehen?

Mit deinem Tibber Ökostrom leistest du einen sehr wichtigen Beitrag, denn du unterstützt einen regenerativen Stromproduzenten finanziell. Der Stromproduzent, den wir unterstützen, speist den Anteil an Ökostrom ins Gesamtnetz ein, den unsere Kund:innen verbrauchen. Das fördert den Ausbau erneuerbarer Energien.

Denn: Nur durch einen schnellen, konsequenten Ausbau dieser erneuerbaren Energien können Deutschland & Europa wirklich unabhängig von teuren, fossilen Energieträgern und internationalen Konflikten werden.


Wie handelt die Politik jetzt?

Es wurden bereits Maßnahmen ergriffen, um Verbraucher:innen zu entlasten. Einerseits soll der Ausbau erneuerbarer Energien stark beschleunigt werden (Ziel: 100% Erneuerbare Energien bis 2035 statt 2050), andererseits ist seit dem 01. Juli die EEG-Umlage vollständig entfallen. Diese Entlastung haben wir 1:1 an euch weiter gegeben, wodurch der Strompreis um 3,71 ct/kWh [netto] gefallen ist.


Über jede weitere Entlastung, welche von Seiten der Politik beschlossen wird, informieren wir dich selbstverständlich immer zeitnah.

Bei Fragen oder Feedback hierzu, sind wir gerne im Chat oder per E-Mail (hello@tibber.com) für dich da.


War diese Antwort hilfreich für dich?